Erfolgreiche Premiere der „Blasmusik-Impulse“

Zwölf Tiroler Musikkapellen nahmen am neuen Konzertformat „Blasmusik-Impulse“ im Innsbrucker Haus der Musik teil.

Nach der coronabedingten Pause wollte der Blasmusikverband Tirol nicht einfach das aufgeschobene Landeswertungsspiel nachholen, da dies nicht zielführend gewesen wäre.

 

 

blasmusik impulse bericht

Vor diesem Hintergrund wurde das neue Konzertformat „Blasmusik-Impulse“ entwickelt. Dabei standen Motivation und Förderung im Vordergrund, wobei die „Impulse“ durchaus wörtlich zu verstehen sind und zu einer intensiveren, zielgerichteten Probenarbeit anregen sollen. Eine internationale, renommierte Jury hat jeder Kapelle im Anschluss fundierte Rückmeldung zur dargebotenen Leistung gegeben, wodurch die Teilnahme an diesem Format zur nachhaltigen Weiterentwicklung des Klangkörpers beitragen soll. Ziel war: Nach Corona wieder mit Schwung durchzustarten, auf ein Konzert hinzuproben und professionelle Rückmeldungen, jedoch ohne den Druck eines herkömmlichen Wertungsspiels.

Unter Einhaltung der 3-G-Regeln konnten auch Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit wahrnehmen und wieder einmal Blasmusik in Konzertform live genießen. Durch die gute Planung konnte ein reibungsloser Ablauf ohne Stress oder lange Wartezeiten für die teilnehmenden Kapellen gewährt werden. Landeskapellmeister Rudi Pascher zeigte sich zufrieden: „Es war eine gelungene Premiere, die genauso über die Bühne gehen konnte, wie wir uns das gewünscht haben. Die Rückmeldungen aus den teilnehmenden Kapellen sind sehr positiv, sodass hier ein guter Grundstein für die nächste Auflage gelegt werden konnte. Ich gratuliere allen Kapellen, die sich dieser Herausforderung gestellt haben!“

An den Blasmusikimpulsen teilgenommen haben die Peter Anich Musikkapelle Oberperfuss, die MK Gries am Brenner, die MK Obernberg am Brenner, die Knappenmusik Schwaz, die Stadtmusikkapelle Wilten, die Speckbacher Stadtmusik Hall, die MK Pinswang, die Stadtmusikkapelle Amras, die Stadtmusik Landeck, die MK St. Anton am Arlberg, die MK Nauders und die MK Hatting.

 

logo

(c) Blasmusikverband Tirol

 Impressum | Datenschutz |  AGB

realisiert von HS-Design
www.zillertal-online.at/hsdesign