Landesmusikfest 2017

70 Jahre Blasmusikverband Tirol


Tag der Tiroler Blasmusik am 21. Oktober 2017

Ein glanzvolles Fest der Tiroler Blasmusik an einem goldenen Herbsttag

Der 21. Oktober 2017 wird in die Annalen der Tiroler Blasmusikgeschichte als ganz besonderer Tag eingehen. Sogar der Wettergott hatte ein Einsehen und schenkte den Tiroler Blasmusikantinnen und Blasmusikanten für ihr Landesmusikfest 2017 einen milden Oktobertag, der die musikalischen Aufführungen im Freien besonders gut gelingen ließ.

Nachdem es schon über das gesamte Jahr hinweg verschiedene Veranstaltungen zum Landesmusikfest 2017 gegeben hatte, wurde am 21. Oktober als Höhepunkt und zugleich Abschluss der „Tag der Tiroler Blasmusik“ in Innsbruck veranstaltet.

Um 13:00 Uhr gestalteten die Musikkapelle Prutz und die Musikkapelle Steinach am Brenner gemeinsam mit dem Kirchenchor Amras und der Chorwerkstatt Telfs eine Festmesse im Dom zu St. Jakob in Innsbruck. Als Zelebranten fungierten der Abt des Stiftes Stams Mag. German Erd und Prälat Dr. Florian Huber. Zur Aufführung kam die Festmesse in F-Dur, für Soli, Chor und Orchester, von Josef Pembaur (1848 – 1923), bearbeitet für Blasorchester, Solisten und Chor von Landeskapellmeister-Stellvertreter Josef Wetzinger. Als Gesangssolisten waren Maria Erlacher (Sopran), Markus Forster (Alt), Wilfried Rogl (Tenor) und Martin Gauglhofer (Bass) zu hören.

Bei den anschließenden Standkonzerten auf sieben Plätzen der Stadt Innsbruck musizierten über tausend Musikantinnen und Musikanten aus allen Tiroler Blasmusikbezirken und hüllten die Stadt im wahrsten Sinn des Wortes in eine blasmusikalische Klangwolke.

Um 15:00 Uhr marschierten die einzelnen Marschblöcke der Musikbezirke in einem Sternmarsch zum Landhausplatz, wo der offizielle Festakt zum 70-jährigen Bestandsjubiläum mit einem Gesamtspiel stattfand. Unter Anwesenheit von Abordnungen aller Traditionsverbände Tirols und aus Südtirol dankte Landeshauptmann Günther Platter in herzlichen Worten dem Blasmusikverband mit seinen Musikkapellen im ganzen Land für den selbstlosen Einsatz im Laufe der vielen Jahre des Bestehens. Musikkapellen bilden einen unverzichtbaren Teil im Tiroler Kultur- und Gesellschaftsleben.

Um 19:00 Uhr fand zum Abschluss in der Olympiaworld  Innsbruck das große Konzertereignis „Blasmusikfaszination“ statt. In der dreistündigen Show – moderiert vom Intendanten des Tiroler Landestheaters Johannes Reitmeier – wurden alle Facetten der Tiroler Blasmusik – dargeboten von den besten Musikkapellen und Ensembles des Verbandes – präsentiert. Zu hören waren die unterschiedlichsten Klänge von der k. und k. Musik über Volksmusik und Symphonischer Blasmusik bis zu Jazz, Rock und Pop. Aber auch dem Auge wurde viel geboten. Besonders die Marschshows wurden vom Publikum begeistert beklatscht.

So ist es nicht verwunderlich, dass Verbandsobmann Mag. Elmar Juen und Verbandskapellmeister Dr. Rudi Pascher am Ende des Tages eine sehr zufriedene Bilanz ziehen konnten und allen TeilnehmerInnen sowie dem gesamten Organisationsteam herzlich dankten.

Werner Mayr/Landesmedienreferent

 

Hier finden Sie die Fotos dazu ....

Freunde & Partner des BVT

Blasmusikverband TIROL

Klostergasse 1, 6020 Innsbruck

Tel: +43 (0) 512 572333
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!