SYMPHONIC WIND COMPOSERS PROJECT 2017/2018

Eine Initiative des Österreichischen Komponistenbundes und der Österreichischen Blasmusikjugend. Referent: Otto M. Schwarz (Österreich) 

Die Österreichische Blasmusikjugend führt in Kooperation mit dem Österreichischen Komponistenbund einen Kompositionswettbewerb zur Bereicherung des Originalrepertoires für Jugendblasorchester durch. Die Gewinnerstücke des Kompositionswettbewerbes sollen als Pflichtstücke zum Österreichischen Jugendblasorchester-Wettbewerb 2019 festgelegt werden.

Genre: Symphonisches Blasorchester
Teilnahmeberechtigt sind alle Komponistinnen und Komponisten, die ihren Wohnsitz in Österreich, Liechtenstein oder Südtirol haben.
Schwierigkeitsgrad: Stufe J (Grad 0,5) bis Stufe CJ (Grad 2). Die Instrumentation sollte unter Berücksichtigung der ÖBJ Guidelines erfolgen.

Guidelines als PDF zum Download

Mit dem „Symphonic Winds Composers Project 2017/2018“ setzen der Österreichische Komponistenbund und die Österreichische Blasmusikjugend ihre erfolgreiche Arbeit fort und schreiben einen bundesweiten Kompositionswettbewerb für österreichische Komponistinnen und Komponisten für Symphonisches Blasorchester mit attraktiven Aufführungs- und Verbreitungsmöglichkeiten aus. Aus dem Kreis der eingereichten Wettbewerbsbeiträge werden die Vielversprechendsten für einen vertiefenden Kompositionsworkshop mit dem renommierten Komponisten Otto M. Schwarz herangezogen, wo die nominierten Komponistinnen und Komponisten ihre musikalischen Fertigkeiten vertiefen können, um ihre Werke zur Aufführungsreife zu perfektionieren.


Auswahlverfahren
Eine Fachjury wird die besten Einsendungen ermitteln.
Der Kompositionsworkshop wird vom 7. bis 8. April 2018 in Wien stattfinden. Bis 1. Mai müssen die Arbeiten abgeschlossen sein und die Werke für die Orchester verfügbar sein.


Aufführung und Prämierung
Die Gewinnerstücke des Wettbewerbes gelangen unter der Leitung von Otto M. Schwarz im Rahmen des Österreichischen Blasmusikfestes am 23. Juni 2018 in Wien zur Aufführung und sollen als Pflichtstücke für den Österreichischen Jugendblasorchester-Wettbewerb 2019 festgelegt werden. Den Wettbewerbssiegern winken Preisgelder:
1. Preis: 1.500,--
2. Preis: 1.000,--
3. Preis: 500,--


Einreichbedingungen
Die Einreichung eines nichtveröffentlichten, eigenständig erbrachten Werkes (Originalkomposition) hat in der Weise anonym zu erfolgen, sodass der Urheber/die Urheberin des eingereichten Werkes auf der Partitur nicht erkennbar ist.
Die Einreichung hat folgendes zu beinhalten:
 Die Partitur (erstellt in einem Notenbearbeitungsprogramm) im PDF-Format auf CD oder USB-Stick
 In einem beigelegten und verschlossenen Kuvert das ausgefüllte Anmeldeformular* sowie eventuelle Beilagen (Ausgangsidee, kompositorische Zugänge, Zielsetzung, etc.) in sechsfacher Ausfertigung


Sowohl das eingereichte Werk als auch das angeschlossene Kuvert sind mit dem gleichlautenden Kennwort „Symphonic Wind Composers Project“ zu versehen und an folgende Adresse zu schicken:

Österreichische Blasmusikjugend

Hauptplatz 10

9800 Spittal/Drau


Einsendeschluss ist 31. Jänner 2018.


Bei Fragen stehen der Österreichische Komponistenbund Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder die Österreichische Blasmusikjugend (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung.


Weitere Informationen über Veranstalter und Partner:
Österreichischer Komponistenbund: www.komponistenbund.at
Österreichische Blasmusikjugend: www.blasmusikjugend.at
*Das standardisierte Anmeldeformular hier downloaden